Neues Leben an der Alten Elbe

18. Januar 2017

Libellen surren, ein Haubentaucher paddelt mit seinem Küken auf dem Rücken am Schilf entlang, am Himmel ziehen Graureiher ihre Kreise: Die Alte Elbe bei Klieken in Sachsen-Anhalt ist ein wertvolles Ökosystem im Unesco-Biosphärenreservat Mittelelbe. Die sogenannte Kliekener Aue, gelegen zwischen Coswig und Dessau, bildet ein flaches Ufergebiet, das von einer Schlinge der Elbe begrenzt wird. […]

Ein Haus für den Igel

27. Mai 2016

Igel sind Fleischfresser und keine Vegetarier. Sie fressen Würmer, Insekten, Schnecken, Raupen, Spinnen oder andere kleine Tiere. Auch bereits tote Tiere in der Verwesung werden gefressen. Damit halten Igel den Bestand an lästigen Tieren und Parasiten klein. Besonders Ihre Pflanzen und Bäume profitieren von Igeln im Garten. Schädlinge werden sogar aus Baumrinden, Blüten, Moos und […]

Faserpflanzen aus nachhaltigem Anbau

15. Januar 2016

Für viele von uns ist der morgendliche Kaffee ein wichtiger Bestandteil. Dabei ist Verbrauchern nicht nur der feine Duft wichtig, sondern auch Geschmack, Herkunft, gerechter Handel und umweltschonender Anbau. Aber über das verwendete Filterpapier macht sich fast niemand Gedanken. Aber dieses besteht aus Faserrohstoffen, über deren Anbau sich das Nachdenken ebenfalls lohnt. Auf den Philippinen […]

Fledermauskasten kaufen

21. September 2015

Ein künstliches Quartier für Fledermäuse ist der Fledermauskasten. Hier können sich die Tiere, die nachts ihrem Leben nachgehen, tagsüber schlafen und sich aufhalten. Der Kasten ist der Ort, wo sie sich paaren, ihre Jungen zur Welt bringen und sie aufziehen. Auch für den Winterschlaf ist der Feldermauskasten geeignet. Je nach Fledermausart werden unterschiedliche Kästen gebraucht. Gestaltung […]

Damit die Bienen lange summen

8. Juli 2015

Damit die Bienen lange summen Blühende Pflanzen im Garten sind wichtige Nahrungsquellen für die Insekten (djd/pt). Summ, summ, summ, Bienchen summ herum. Jedes Kind weiß, dass Bienen von Blüte zu Blüte fliegen und Nektar sammeln, der später vielleicht einmal als leckerer Brotaufstrich auf einem Frühstücksbrot landet. Rosen ohne den Einsatz bienengefährdender InsektizideJeder Gartenbesitzer kann Bienen mit […]

Insektenhotel im eigenen Garten

17. März 2015

Heutzutage gehört es zum guten Ton einen gepflegten Garten zu besitzen. Dies geschieht häufig unter Einsatz von Pestiziden, die zwar die Arbeit erleichtern, jedoch die natürlichen Lebens- und Überwinterungsräume von Insekten einschränken, bzw. zerstören. Um diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken werden immer häufiger Insektenhotels eingesetzt. Dabei handelt es sich um Bauwerke, die als Überwinterungshilfen für Insekten errichtet […]

UN-Auszeichnung für BUND-Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“

27. April 2012

Erfurt. Der Landesverband Thüringen des BUND wurde heute für sein „Rettungsnetz für die Wildkatze“ als Projekt der neuen UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Der Leiter des deutschen UN-Dekade-Zentrums, Dr. Markus Große Ophoff, übergab im Rahmen des Deutschen Naturschutztages die Urkunde. Das Projekt, welches einen bundesweiten Waldbiotop-Verbund schaffen und somit ein Rettungsnetz für die Wildkatze knüpfen möchte, […]

Mehr Wildkatzen in Deutschland

27. Februar 2009

Die Zahl der seltenen Wildkatzen steigt in Deutschland immer weiter. Das zeigen die ersten Ergebnisse einer Studie des Bundes für Umwelt und Naturschutz. Erstmals wurden dabei auch Vorkommen im Kottenforst bei Bonn und im Odenwald nachgewiesen. Und nicht nur die Verbreitung der Wildkatzen wurde dabei untersucht, sondern auch die genetischen Unterschiede zwischen den einzelnen Populationen. […]

Zerschnittene Lebensräume müssen wieder verbunden werden

27. April 2007

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Katherina Reiche, hat auf die große Bedeutung von „Grünbrücken“ für den Erhalt der biologischen Vielfalt sowie die Verkehrssicherheit hingewiesen. Bei der Eröffnung einer internationalen Expertenkonferenz in Potsdam sprach sich Reiche dafür aus, verstärkt auf europäischer Ebene nach Lösungen zu suchen, um zerschnittene Lebensräume wieder zu verbinden. Katherina Reiche: „In Deutschland […]